Lea Rohe

| EN |

Who am I?

Hey,
I am Lea and wanted to prevent back pain when I started my first job here in Düsseldorf.
With this intention my yoga journey started 3 years ago.
Since then not a week went by without a little practice or meditation. That’s why I really can say that yoga changed my life – for my body, for my mind and for my way to see the world. I slowly started to focus on the inside more than the outside. I slowly started to be more gentle with myself and to hear to the sound of that personal inner voice. I was shocked how long I ignored that voice and how loud it can be if you ever allow it to stand up in your mind.

What do I want?

And this journey, that I am still on, woke up that feeling to share this experience.

How can I seve?

In my classes I am not teaching you, I pick you up wherever you are and give you examples of moving in your very own way to hear your inner voice deep within.

| DE |

Yoga entdeckte mich als ich meinen ersten richtigen Bürojob antrat. Anfänglich wollte ich den typischen körperlichen Beschwerden entgegenwirken, die durch das tägliche lange Sitzen entstehen können.

So nahm das Praktizieren einen immer größeren Raum in meiner Freizeit und in meinem Alltag ein. Ich merkte schnell, dass sich nicht nur körperliche Veränderungen einstellten. Ich kehrte zurück zu mir und meinem Körpergefühl, das ich bis dahin aus den Augen verloren hatte. Ich wollte wissen, was hinter der Asanapraxis steckt und mein Wissen vertiefen, sodass ich mich dann Mitte 2018 dazu entschied meine Ausbildung dort zu machen, wo ich Yoga das erste Mal kennen und lieben lernte – im Yogaloft.

Erst im Laufe der Ausbildung ist in mir der Wunsch gewachsen die Vorzüge von Yoga besonders auf die Persönlichkeitsentwicklung, die Intuition und die eigene Wahrnehmung weiterzugeben. So sind meine Stunden manchmal langsamer und manchmal schneller, aber immer darauf bedacht in der Praxis gemeinsam ein Stück weiter zu dir selbst zu finden.